Social Trading – FX Junction

Social Trading - FX JUNCTION

FX JUNCTION
Homepage: http://fxjunction.com
Dienst: Social Trading
Sonstiges: MT4 Bridge
Überblick

In diesem Artikel möchten wir die Social Trading Plattform FX Junction vorstellen und über unsere Erfahrungen damit berichten.

Wir haben uns im Oktober 2014 angemeldet. Das Procedere ist sehr simpel. Es wird lediglich eine Emailadresse abgefragt, die dann zu bestätigen ist. Danach hat man sofort Zugriff auf den internen Bereich.

Nach dem Login kommt man zum Dashboard. Das zentrale Element ist ein mehr oder weniger sinnvoller Livestream, der alle Handelsaktivitäten der Social Trader darstellt. Auf der linken Seite wird eine Liste der Top 10 Trader gezeigt, darüber befindet sich ein Link zu den Settings, welcher später wichtig wird.

Im Tab Traders können die Handelsaktivitäten analysiert werden. Dazu einfach auf den gewünschten Social Trader klicken.

Im Profil des Traders können für jeden einzelnen Account die Tradingaktivitäten und die Performance abgerufen werden. Leider sind keine weiterführenden Analysetools vorhanden, so dass keine wirklich sinnvolle Risikobewertung möglich ist.

Wir haben über die Zeit sehr viele Social Trader kommen und gehen sehen. Die wenigsten wissen tatsächlich, was sie tun. Daher raten wir dringend zur Vorsicht. Insbesondere Konten mit sehr kleinem Deposit und sehr hohen Renditen sind extrem gefährlich. Diese Konten überleben in der Regel nur wenige Tage bis Wochen. Ein weiterer Anhaltspunkt ist die laufende Nummerierung der Accounts. Hat ein Account die laufende Bezeichnung "K", so ist es der 11. Account, der bei FX JUNCTION angelegt wurde. Mindestens 10 hat der Social Trader also schon gelöscht.

automatisch Trades kopieren

Die Idee hinter FX JUNCTION ist, erfolgreiche Trader zu kopieren. Dies kann kostenlos von Hand oder für kleines Geld automatisiert werden. Wichtig zu wissen ist, dass das Kopieren von Hand immer möglich ist, das automatisierte Kopieren hingegen nur dann, wenn der Social Trader es zulässt. Daher ist es sinnvoll, den Social Trader vorher anzuschreiben und zu erfragen, ob der Account für Autocopy freigegeben ist. Wenn ja, muss der eigenen FX JUNCTION Account mit Geld bestückt werden, da jeder automatisch kopierte Trade Geld kostet. Dies kann im Tab Credits gemacht werden. Auch hier ist Vorsicht geboten. Einmal eingezahltes Geld kann nicht zurückgebucht werden. Auszahlungen bietet FX JUNCTION nur für Geld an, dass man durch andere Autokopierer verdient hat (Stand September 2015). Der Mindestbetrag sind $20, mehr sollte man auf keinen Fall investieren.

Im nächsten Schritt muss der eigene MT4 Account konnektiert werden. Dazu einfach auf der Startseite oben links "Settings" klicken und den Account hinzufügen. Nach dem Speichern die MT4 Bridge herunterladen. Diese Bridge muss als Expert Advisor in dem MT4 installiert werden, der bei FX JUNCTION verlinkt wurde. Danach können Trades von Hand oder automatisch kopiert werden.

Im letzten Schritt wird der Account vom Social Trader mit dem eigenen Account verknüpft. Dabei kann festgelegt werden, ob eine feste Lotgröße oder ein bestimmter Prozentsatz kopiert werden soll. Für 0.01 kopierte Lot, kosten $0.02.

Wichtig: Wenn Sie FX JUNCTION wirklich nutzen wollen, sollten Sie im ersten Schritt mit einem Demokonto testen, auch wenn es Geld kostet. Weiterhin sollten Sie einen sehr guten Broker mit einem sehr niedrigen Spread und einer sehr geringen Slippage nutzen. Die notwendigen Informationen finden Sie hier. Hüten Sie sich davor, Scalper zu kopieren, die Bridge von FX JUNCTION ist dafür zu langsam. Wir haben bei unseren Tests 1000ms und mehr Verzögerung gemessen. Zum Vergleich: bei einem Scalper mit einem Takeprofit von 3 Pips sind schon 20ms Verzögerung tötlich.

Zusammenfassung

Das Kopieren der Trades von Hand ist kostenlos und das automatische Kopieren ist bezahlbar. Leider bietet FX JUNCTION keinen Support und eingezahlte Gelder werden nicht zurückerstattet. Außerdem fehlt ein Forum, indem sich die Member austauschen können.

Die dürftige Ausstattung schlägt sich natürlich auch in der Qualität der aktiven Trader nieder. Generell gibt es auf allen Social Trading Plattformen einen Mangel an tatsächlich qualifizierten Tradern. Allerdings haben wir während unserer Recherchen über 10 Monate wir überhaupt keinen Trader finden können, den wir in einem unserer Liveaccount kopieren würde.

Diese Plattform steckt aus unserer Sicht noch in den Kinderschuhen. Es bedarf daher noch sehr viel Arbeit, damit FX JUNCTION eine echte Alternative zu MYFXBOOK oder MQL5 wird.


Leave a Reply

Bitte bestätigen Sie, dass Sie kein Spambot sind. *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.