Expert Advisor Breakout 1124547

Expert Advisor Breakout 1124547

Der Expert Advisor Breakout 1124547 basiert auf den sogenannten Keltner Channel. Bricht der Kurs nachhaltig aus diesem Kanal aus, werden mehrere Trades eröffnet.


Versionen und Preise

Der Expert Advisor Breakout 1124547 wird zum Preis $499 angeboten und beinhaltet die Lizenz für ein Live oder ein Demo Konto. Zusätzliche Lizenzen können für $99 pro Stück erworben werden. Die Kontonummer kann jederzeit selbstständig geändert werden, so dass ein Kontenwechsel oder ein Brokerwechsel kein Problem sind. Der Verkäufer bietet einen Emailsupport, die Anfragen werden innerhalb von 24 Stunden ausreichend ausführlich beantwortet.

Installation und Setting

Für die Installation des Expert Advisor Breakout 1124547 im MT4 wird ein Setupprogramm mitgeliefert. Es muss lediglich der Metatrader ausgewählt werden, auf dem die Lizenz später laufen soll.

Das Setup ist überschaubar und verständlich. Wichtig sind im weiteren Verlauf die Magic Numbers, wenn man mehr als ein Währungspaar handeln möchte und das zu riskierende Kapital in Prozent.

Die Anleitung für den Expert Advisor Breakout 1124547 liegt als PDF-Datei bei. Sie ist in englischer Sprache, leicht verständlich, ausreichend ausführlich und versetzt den Käufer in die Lage, den Expert Advisor schnell und fehlerfrei zu konfigurieren.

Erfahrungsbericht

Wir haben den Expert Advisor Breakout 1124547 im August 2014 erworben. Ausschlaggebend für den Kauf waren ein ansprechender Chart und einen gute Performance. Zur Illustration haben wir den Chart von damals dem Chart von heute gegenübergestellt. Gut zu erkennen ist, dass der Expert Advisor Breakout 1124547 innerhalb kürzester Zeit immense Gewinne erwirtschaftet. Allerdings kommt es regelmäßig in den Wochen und Monaten nach einem Breakout zu einem Drawdown von 50% und mehr.

Entscheidend ist also der Startzeitpunkt. Beginnt man direkt nach einer Wachstumsphase, hat man als erstes einen massiven Drawdown. Um mit dem Expert Advisor Breakout 1124547 zu beginnen, sollte man also einen Punkt abpassen, der ca. 30%-50% unterhalb des letzen Höchststandes liegt. Weiterhin muss man die Nerven haben, um einen auftretenden Drawdown auszusitzen zu können.

Treffergenauigkeit

Woher aber kommen diese massiven Drawdownphasen? Der Expert Advisor Breakout 1124547 traded Währungspaare, die den Keltner Channel nachhaltig verlassen. In unserem Screenshot ist gut zu erkennen, dass der Kurs zwar den Kanal verlassen hat, es sich aber trotzdem nicht um einen Breakout gehandelt hat. Genau diese Situation ist der Normalfall. Die meisten Ausbrüche sind keine echten Breakouts und sorgen deshalb für massive Verluste.

Es stellt sich also die Frage, ob die Verluste in Drawdownphasen begrenzt werden können, ohne die eigentliche Wirkungsweise des EA auszuhebeln.

Test Währungspaare

Um diese Frage zu beantworten, wollten wir testen, wie sich der Expert Advisor Breakout 1124547 mit Standardsetting auf verschiedenen Währungspaaren verhält. Dazu haben wir ein Demokonto angelegt und mit allen verfügbaren Währungspaaren bestückt.

Auffällig ist, dass einige wenige Währungspaare gut funktionieren, so zum Beispiel EURUSD und EURAUD. Andere Währungspaare laufen garnicht, wie GBPSEK und USDMXN. Bei der genaueren Analyse stellte sich heraus, dass eine erhebliche Anzahl von Trades verloren gingen, obwohl sie vorher deutlich im Gewinn waren. Daher stellt sich die Frage, wie die Währungspaare mit einem externen Moneymanagement gelaufen wären.

Test Moneymanagement

Um zu klären, wie sich ein externes Moneymanagement auf die Performance auswirkt haben wir zuerst alle Trades analysiert. Im Ergebnis empfiehlt sich ein Setting mit 15 Pip Stoploss und 35 Pip Takeprofit. Um einen Vergleich zu haben lassen wir einen Account mit originalen Settings laufen. Beim Moneymanager haben wir uns aufgrund der vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten für den Expert Advisor MM entschieden.

Expert Advisor Breakout 1124547
Expert Advisor Breakout 1124547
Test Minor Currency Pairs

Bei der Analyse der Trades ist uns zudem aufgefallen, dass einige Währungspaare konstante Verluste generieren. Die Verlustquoten liegen zwischen 75% und 92% der Trades. Allerdings waren die Trades teilweise erheblich im Gewinn, bevor sie endgültig verloren gingen.

Daher haben wir für 3 ausgewählte Währungspaare einen Vergleichstest gestartet. Der Minor Reverse Test soll klären, ob das Reversetraden dieser Währungspaare sinnvoll ist. Der Minor Forward Test soll zeigen, ob das Traden der ausgewählten Währungspaare mit externem Moneymanagement erfolgversprechend ist. Dazu lassen wir den Minor Reverse Test mit dem originalen Setting des Expert Advisor Breakout 1124547, lediglich im Reversemodus laufen, während der Minor Forward Test mit dem Expert Advisor MM als externem Moneymanagement arbeitet.

Expert Advisor Breakout 1124547
Expert Advisor Breakout 1124547
Testergebnisse

Da wir im Moment noch keine belastbaren Ergebnisse haben werden wir diesen Beitrag zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren.

Zusammenfassung

Insgesamt ist der Expert Advisor Breakout 1124547 ein ehrliches Produkt. Der Verkäufer veröffentlicht einen Livechart, der die Stärken und auch die Schwächen des EA zeigt. So weiß man von Anfang an, was Einen erwartet. Das Handling des Expert Advisor Breakout 1124547 ist einfach, der Support ist knapp aber gut.

In der Standardversion kommt es entscheidend auf das Marktumfeld an. Da es sich um einen Breakout Expert Advisor handelt, gibt es wirklich gute Ergebnisse auch nur in echten Breakoutphasen, die relativ selten sind. Ob das Reversetraden oder ein externes Moneymanagement die Drawdownphasen erfolgreich minimiert wird sich erst im Laufe der nächsten Monate zeigen.

Letztlich bereuen wir den Kauf des Expert Advisor Breakout 1124547 nicht, auch wenn der ganz große Profit zumindest bis jetzt ausgeblieben ist.

Expert Advisor Breakout 1124547

Wo Sie den Expert Advisor Breakout 1124547 kaufen können, erfahren Sie für den kleinen Unkostenbeitrag von €5. Support für den EA bieten wir über unser Forum an.